September 24 2018

Das Söckchenspiel

Die hohen Temperaturen sind vorbei, die Luft wird kälter, der Herbst kommt. Socken müssen dran.

Klingt eigentlich nicht schwer: Man legt das Kind auf eine Unterlage, nimmt ein Söckchen, hält das Füßchen fest, zieht es drüber. Nimmt das zweite Söckchen und stellt fest, dass das erste Söckchen bereits wieder ab ist.

Also zieht man erstmal das zweite Söckchen an, greift zum Ersten und lässt das zweite Füßchen dabei nicht aus dem Blick. Aus dem Augenwinkel heraus versucht man das erste Söckchen über den Fuß zu stülpen.

Währenddessen spreizen sich alle kleinen Zehen in alle möglichen Richtungen, werden mindestens doppelt so lang und doppelt so viele. Der Fuß selbst allerdings wird dabei aalglatt und glitschig, die Ferse verschwindet. Jetzt schaut man doch Mal genauer hin und schon liegt das zweite Söckchen wieder auf dem Boden der Tatsachen.

Das Baby ist sich dabei natürlich keiner Schuld bewusst. Frech und unschuldig grinst es vor sich hin und zappelt dabei fröhlich mit den nackten Füßchen.

Nagut noch ein Versuch. Eine Socke, zweite Socke. Fertig! Wär doch gelacht! Berauscht von dem Erfolg, nimmt man das Baby hoch und will gerade das Ergebnis betrachten….. Doch wie ist das möglich? Beide Socken segeln gerade ruhig gen Süden.

Nun gut…. Zum Glück gibt es STRUMPFHOSEN! Nimm DAS Baby!!!elfeins



Veröffentlicht24. September 2018 von sam in Kategorie "Allgemein", "gefühlte Wahrheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.